Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Kaufberatung: mobile robuste Waage mit Tragkraft 10-15Kg

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    2

    Kaufberatung: mobile robuste Waage mit Tragkraft 10-15Kg

    Hallo,

    könnt Ihr mir vielleicht Produkttips geben? Ich kenne mich bei Waagen überhaupt nicht aus.

    Gesucht ist:

    - Tisch- oder Plattformwaage für den mobilen Einsatz im Fahrzeug
    - max. Tragkraft min. 10 bis 15 Kg
    - Skalierung mind. 1g
    - robuste Bauart
    - Batteriebetrieb ist Vorraussetzung, ext. NT wünschenswert
    - Eichung nicht erforderlich, Gewichtskalibrierung aber wünschenswert
    - Wägeplattform möglichst in Edelstahl und mind. 20 x 20 cm groß
    - Budget bis max. 250 Eur

    Bisher habe ich gefunden:
    Kern FCB 12K1
    Kern FKB 15K1A (Auslaufmodel?)

    Ist Kern ein guter Hersteller? Gibt es noch Produkte mit besserem Preis/Leistung-Verhältnis?

  2. #2
    Administrator Avatar von admin
    Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    310

    AW: Kaufberatung: mobile robuste Waage mit Tragkraft 10-15Kg

    Kern ist ein guter Hersteller von Waagen und wie es auch hier so ist, gibt es auch bei diesem Hersteller Waagen im Unteren Preissegment.
    Das Kern Modell FKB 15K1A ist kein Auslaufmodell, wieso kommst Du darauf ?
    Mit deinen Budget von 250 € wirst Du nicht hinkommen.
    Akku kostet etwas 50 € + DKD ca. 70 € + Waage von ca.230-260 € Netto nach Modell
    Eventuell schau dich mal bei Ohaus um, aber billiger wird es bestimmt nicht

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.05.2013
    Beiträge
    2

    AW: Kaufberatung: mobile robuste Waage mit Tragkraft 10-15Kg

    Zitat Zitat von admin Beitrag anzeigen
    Kern ist ein guter Hersteller von Waagen und wie es auch hier so ist, gibt es auch bei diesem Hersteller Waagen im Unteren Preissegment.
    Das Kern Modell FKB 15K1A ist kein Auslaufmodell, wieso kommst Du darauf ?
    Weil ich die Waage in dieser Konfiguration auf der Kern HP nicht mehr finden kann.
    EDIT: War blind - hab sie doch gefunden....

    Zitat Zitat von admin Beitrag anzeigen
    Mit deinen Budget von 250 € wirst Du nicht hinkommen.
    Akku kostet etwas 50 € + DKD ca. 70 € + Waage von ca.230-260 € Netto nach Modell
    Das Modell benötigt keinen Akku sondern einen normalen 9V Block. Die Waage ist kostet bei Amazon 243 Eur Brutto.
    Zum DKD-Schein: Braucht man den? Ist die Waage ohne diesen Kalibriegungsnachweis unbrauchbar? Einen reinen Nachweis benötige ich nicht und kalibrieren kann ich doch auch selber mit Gewichten.
    Falls ich hier auf dem Holzweg wandle bitte ich um Aufklärung...

    Zitat Zitat von admin Beitrag anzeigen
    Kern ist ein guter Hersteller von Waagen und wie es auch hier so ist, gibt es auch bei diesem Hersteller Waagen im Unteren Preissegment.
    Wie siehst Du denn das Model FKB unter Preis/Leistungsgesichtspunkten?
    Wie gesagt, es wird mobil im Fahrzeug eingesetzt. Wird also nie zu 100% gerade stehen und dergleichen, was ohnehin nicht zur absoluten Genauigkeit führen wird.

    Gibt es technische Unterschiede bei den Waagen, für die es sich bei meiner Anwendung mehr zu inverstieren lohnt? Die insbesondere die Waage unter rauhen Einsatzbedingungen langlebiger machen?
    Geändert von stonev (30.05.2013 um 19:33 Uhr)

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.10.2013
    Beiträge
    6

    AW: Kaufberatung: mobile robuste Waage mit Tragkraft 10-15Kg

    Hallo Stonev!

    Für was benötigst du die Waage denn genau? Bezüglich der Justierung kannst du hier mal nachlesen:
    http://www.rolfellinghaus.homepage.t...d2_qm/sop4.htm.

    Dann kann ich dir noch ein Modell von Bosche empfehlen. Dort gibt es Tischwaagen (10 kg) für 199,-.
    Ich schwöre auf die Waagen von Bosche. Zu den anderen Marken kann ich dir leider nichts sagen. Aber was mich damals überzeugt hat, ist dieser Wiegebalken, den wir für den mobilen Einsatz gekauft hatten. Vielleicht schaust du dich nochmal auf deren Seite um.

    Lg Afried

  5. #5
    Unregistriert
    Gast

    AW: Kaufberatung: mobile robuste Waage mit Tragkraft 10-15Kg

    Hi,

    ich kann dir diese Waage empfehlen:

    http://www.ebay.de/itm/Waage-Edelsta...item1e8185917e

    Preiswert, robut, mit Akku und kann man auch mal im Regen stehen lassen...

    MfG RG

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.11.2013
    Beiträge
    1

    AW: Kaufberatung: mobile robuste Waage mit Tragkraft 10-15Kg

    Hallo,

    auf den ersten Blick sagt mir Kern als Anbieter jetzt nicht wirklich etwas. Wenn du aber Waagen suchst, die deutlich unter 250 Euro liegen und dennoch eine gute Leistung bieten, dann kann ich dir nur http://www.expondo.de/de/Waagen/Plattformwaagen empfehlen. Zum Beispiel hat die Waage für 109,00 Euro einen Messbereich von 150 Kg. Falls dir weniger Gewicht als Tragkraft ausreichend ist, dann sollten es auch eines der günstigeren Modelle tun.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2013
    Beiträge
    8

    AW: Kaufberatung: mobile robuste Waage mit Tragkraft 10-15Kg

    Lustig, dass hier auf einen Beitrag vom 29. Mai geantwortet wird. Da kann auch ich nicht wiederstehen:

    Kern lässt inzwischen fast alles von OEMs in Asien produzieren. Die Qualität stimmt trotzdem und kennen sollte man die traditionsreiche Firma auch. Um Expondo würde ich dagegen einen ganz großen Bogen machen, denn diese Firma verkauft billigsten China-Schrott als "Preisrechenwaagen". Diese Geräte sind noch nicht einmal eichfähig (keine Bauartzulassung) und sind FOB China schon für ca. 10 US$ zu haben. Wer sowas im Verkauf einsetzt, bekommt mächtigen Ärger mit dem Eichamt.

  8. #8
    Unregistriert
    Gast

    AW: Kaufberatung: mobile robuste Waage mit Tragkraft 10-15Kg

    Ooops - wenn ich hier so lese als ehemaliger "Instandsetzter" wird mir echt ein bischen schwummrig!
    Da sucht also jemand eine Waage für den "mobilen" Einsatz mit gewünschten 15.000 teilschritten??
    Die Frage nach der Eichpflicht der Verwendung will ich hier mal gar nicht hinterfragen, da ja der Themenersteller eindeutig geschrieben hat, das er sie nicht geeicht braucht. Was Bitte ist eine Gewichtskalibrierung bei einer Waage? Ich gehe jetzt mal davon aus, das er gern wissen möchte, wie genau seine Waage ist - sprich Prüfprotokoll oder DKD-Kalibrierschein. Hmmm - wozu bei nichteichpflichtiger Anwendung eines "technischen Spielzeuges" für 250€ ??
    Eine Waage - und damit meine ich Waage!! mit 15.000 Teilschritten, die auch noch genau ist, bekommt man nicht für den Preis! Alles andere ist Augenwischerei - sprich Technisches Spielzeug!
    Viel Spaß damit!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •