Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Öl aus Berkel-Waage

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2012
    Beiträge
    2

    Öl aus Berkel-Waage

    Hallo.
    Wir haben eine Berkel-Schaltgewichtswaage mit Neigungswinkeleinstellung ODB 15968.
    Wir haben Öl nachfüllen wollen und waren der Meinung, die Waage auf den Kopf zu stellen, um an die Öffnung für das Öl zu kommen. Jetzt ist das ganze Öl ausgelaufen, auch in die Anzeige. Wir wissen aber nicht, wie wir da dran kommen. Müssen wir dazu die Plomben entfernen? Da die Fächer nicht aufzuschrauben sind, weil eben keine Schrauben dran sind.
    Danke für die Hilfe.

  2. #2
    Administrator Avatar von admin
    Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    311

    AW: Öl aus Berkel-Waage

    Das Modell sagt mir jetzt nichts, müsste ich sehen. Kannst Du mal Bilder der Waage zeigen ?
    Berkel hat im laufe der Zeit zich Modelle auf den Markt geworfen und jede ging anderster zu öffnen.
    Bei einigen Modelle von den Berkel-Waagen war eine Schraube mit einer kleinem Deckel am unterem Teil (Übergang Fächer zum Gehäuse) vorhanden. Wenn man diesen entfernt hat ließ sich der untere Deckel des Fächers entfernen.
    Danach konnte man die Schreibe entfernen.
    Aber Achtung, wenn die Waage geeicht ist erlischt die Eichung durch das verletzten der Plombe.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.06.2012
    Beiträge
    2

    AW: Öl aus Berkel-Waage

    Hallo.
    Danke für die Antwort.
    Wir haben jetzt die Plombierung entfernt und sind so an die Schrauben gekommen. Haben dann die Abdeckung entfernt und konnten dann auch irgendwie die Glasscheiben raus hebeln. Das war schon ein Akt an sich. Jetzt ist das ganze Öl im Innenraum. Jetzt sind wir dabei mit Spülmittel das Öl zu lösen und wollen dann mit Wasser und anschliessend Druckluft das Ganze reinigen und trocknen. Jeder Fachmann wird jetzt die Hände über den Kopf falten und sagen: Um Gottes Willen. Aber anders gehts doch nicht. Nur alles komplett auseinander schrauben oder?
    Jetzt ist noch die Fragen mit dem Öl. Also den Zylinder aufschrauben und dann Öl rein und wieder reinschrauben. Aber wieviel Öl muss da rein?
    Grüße

  4. #4
    Administrator Avatar von admin
    Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    311

    AW: Öl aus Berkel-Waage

    Der Öldämper sollte ziemlich voll gefüllt werden.
    Wichtig ist, das der Kolben bei der Nullstellung der Waage nicht aus dem Öl heraus läuft.
    Wenn sich zu wenig Öl im Dämpfer befindet, dann greift die Dämpfung bei der Nullstellung der Waage nicht und kommt erst dann zum Eingriff, wenn die Waage belastet wird.
    Sieht man, wenn die Waage bei der Nullstellung keine Ruhestellung findet, zu mindesten lange braucht diese zu finden.
    In diesem Fall war es zu wenig

  5. #5
    Unregistriert
    Gast

    AW: Öl aus Berkel-Waage

    Habe ein gleiches problem, aber ist auch das Öltype bekannt?

Ähnliche Themen

  1. 2 Kg Berkel Waage - 1949
    Von Basilea im Forum Forum für Laden- und Verkaufswaagen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2011, 20:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •