Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: alte Bizerba Neigungswaage

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2012
    Beiträge
    4

    alte Bizerba Neigungswaage

    Hallo,

    ich hoffe Ihr könnt mir helfen

    Ich habe eine Bizerba Waage geerbt, die früher mal in einem Lebensmittelgeschäft genutzt wurde.
    Nun hat man mir diese Waage gebracht und leider liegend transportiert und dabei ist Öl ausgelaufen.

    Nun zeigt die Waage nichts mehr an.
    Wie und wo kann ich Öl einfüllen?
    Silikonöl bzw. passendes Öl habe ich, ich möchte die Waage nur nicht ahnungslos zerlegen
    und Schaden anrichten.
    Gibt es dafür eine Anleitung/Beschreibung?

    Und wofür ist das "Berechtigungsfach"?
    Das Fach ist unter der Waagschale.
    Dadrin sind kleine Metallstifte...

    Gruß
    Oliver
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 1.jpg   2.jpg   3.jpg  

  2. #2
    Administrator Avatar von admin
    Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    311

    AW: alte Bizerba Neigungswaage

    Entweder findest du den Öldämpfer auf der Unterseite der Waagen oder auf der Linken Seite der Waage.
    Tipp, der Öldämpfer ist rund
    Das Berichtigungsfach unter der Waagschale dient dazu um den Nullpunk einzustellen.
    Steht die Waagen, wenn sie im Wasser steht nicht auf der Nullstellung, kann man damit durch herausnehmen oder hinzufügen dies korrigieren

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2012
    Beiträge
    4

    AW: alte Bizerba Neigungswaage

    Hallo,

    dann habe ich den Öldämpfer gefunden aber wie kann ich den Abnehmen?
    Muss man den abschrauben und nur Öl einfüllen oder was muss man beachten?
    Auch das abschrauben geht wohl nicht so einfach.
    Man kann den Öldämpfer zwar drehen aber nur bis zu einer Begrenzung
    die durch einen kleinen Stift erfolgt.

    Ist es egal wieviel Öl da rein muss oder sind das bestimmte Mengen?

    Gruß
    Oliver

    Habe den Ölbehälter abbauen können, muss der nur gefüllt werden oder
    muss eine bestimmte Menge an Öl da rein?
    Geändert von Oliver (13.01.2012 um 09:47 Uhr)

  4. #4
    Administrator Avatar von admin
    Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    311

    AW: alte Bizerba Neigungswaage

    Wenn sich der Öldämper sich nicht so abnehmen lässt und keine seitliche Öffnung vorhanden ist bleibt Dir nichts anderes übrig, die Waage zu zerlegen, um an den Öldämpfer zu kommen
    Beim Auffüllen des Öldämpfers ist nicht viel zu beachten, außer das er Voll sein muss
    Es ist genügen Dämpferöl im Dämpfer, wenn auch in der "Null " Position der Dämpfer den Zeiger noch dämpft.
    Wie stark die Dämpfung ist kann man über den Dämpfer einstellen. Bei Dir indem man den unteren Teil des Dämpfers nach links oder rechts verdreht.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2012
    Beiträge
    4

    AW: alte Bizerba Neigungswaage

    Danke, der Dämpfer ist schon ab.
    werde das nächste Woche mal versuchen

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2012
    Beiträge
    4

    AW: alte Bizerba Neigungswaage

    Hallo,
    noch mal ganz lieben Dank für die Hilfe.
    Die Waage pendelt wieder 1A und funktioniert wieder 100%ig

    Gruß
    Oliver

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    3

    AW: alte Bizerba Neigungswaage

    Hallo zusammen,

    ich habe auch eine alte Ladenwaage bei ebay erstanden, ähnlich wie oben auf den Bildern. Leider wurde sie mir auch liegend gebracht, weshalb ich bestimmt auch Öl nachfüllen muss. Hängt fehelndes Öl auch damit zusamen, dass die Waage nicht anschlägt, wenn man etwas wiegen möchte? Der Weigebereich kann mit einem Hebel verstellt werden - Minimalwiegelast 100g, Maximal 12 kg. Wenn ich etwas auf die Wiegeplattform stelle reagiert die Waage jedoch nicht, man muss sehr viel Kraft aufwenden, damit der Zeiger sich bewegt, also nicht entsprechend dem eigentlichen Gewicht des zu wiegenden Gegenstandes.
    Habt ihr Ideen woran das liegt und was ich tun kann?

    Danke schon mal und beste Grüße,
    Sylvia

    - - - Aktualisiert - - -

    Achso und ich wollte noch einmal nachfragen mit welchen Mitteln man die Waage am besten reinigt, um nichts zu beschädigen. Gibt es zudem Tipps, wie man das Anzeigeblatt bearbeiten/ aufbessern kann ohne die Beschriftung oder sonstiges zu beschädigen?
    Lieben Dank

  8. #8
    Administrator Avatar von admin
    Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    311

    AW: alte Bizerba Neigungswaage

    Das Öl hat damit nichs zu tun, vermutlich hat sich was in der Mechanik durch den Transport veklemmt oder ausgegängt.
    Du wirst nicht darum kommen die Waage zu öffnen.
    Am besten mal den Fächer öffnen und schaune ob das Pendel noch in den Lager sitzt.
    Skala, so ein Problem. Nicht mit scharfen Mittel dran gehen, sonst kann es sein das Du die Beschriftung mit entfernst

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    3

    AW: alte Bizerba Neigungswaage

    Guten Morgen,

    Also ich musste die Waage tatsächlich komplett zerlegen. Bei mir scheint gar kein Öldämpfer vorhanden zu sein, vorne unter der Abdeckung des Standfußes ist nur ein einziges des Fach mit vielen kleinen Bleikügelchen drin.

    Im Fächer scheint alles ok zu sein aber unten im Inneren des Standfußes ist eines der kleinen, dünnen Drahtseilchen ausgehängt, da eine Feder total verzogen und nicht mehr am vorgesehenen Platz war.
    Wohin das Seil gehört und woher ich eine passende Feder bekomme, habe ich noch nicht rausgefunden.
    Gibt es denn alte Anleitungen über den Innenmechanismus?

    Das Anzeigeblatt ist leider sehr porös, würde ich nur leicht drüberwischen, wäre die Skalierung nicht mehr vorhanden. Gibt es da noch Möglichkeiten was zu machen?

    Vielen Dank schon einmal und beste Grüße,

    Sylvia

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    3

    AW: alte Bizerba Neigungswaage

    Hier nochmal ein paar Fotos in der Hoffnung, dass mir jmd weiterhelfen kann
    Auf dem ersten seht ihr das lose Drahtseil, welches an dem Rad vorne links verlötet ist und die deformierte Feder, deren Platz nicht zuzuordnen ist.
    Auf dem zweiten Bild ist eine weitere kleine Feder, die an dieser Ecke im Innenraum lag u auch nicht zuzuordnen ist, wo sie hingehört.
    Ich bin leider mit meinem Latein am Ende. Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180926_103118.jpg 
Hits:	3 
Größe:	104,0 KB 
ID:	524Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180926_103052.jpg 
Hits:	2 
Größe:	95,7 KB 
ID:	525Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180926_103242.jpg 
Hits:	2 
Größe:	96,8 KB 
ID:	526Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180926_103256.jpg 
Hits:	2 
Größe:	86,3 KB 
ID:	527

Ähnliche Themen

  1. Alte Toledo Neigungswaage
    Von Unregistriert im Forum Forum für Laden- und Verkaufswaagen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 21:04
  2. Bizerba Neigungswaage
    Von micha im Forum Forum für Industrie- und Laborwaagen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 20:40
  3. alte Neigungswaage zeigt falsches Gewicht
    Von Gast im Forum Forum für Laden- und Verkaufswaagen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 02:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •