Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: 10 bzw 100mg Genauigkeit @ 15000 Gramm?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    1

    10 bzw 100mg Genauigkeit @ 15000 Gramm?

    Liebe Waagefreunde !

    Bin leider eine typische Forumbesucherin, der mit einer einzigen Frage daherkommt, und wohl ansonsten mangels Fachwissen wenig beisteuern kann. Vielleicht interessiert Euch aber auch meine Frage.

    Vorgeschichte: im Internet wurden Behauptungen zu einer Wasserstofflasche aufgestellt, deren Gewicht im Bereich von 15 kg liegen soll. Diese Flasche soll 110 mg H2 abgegeben haben, was durch eine Gewichtsmessung festgestellt worden sein soll, wobei die verwendete Waage nicht genau angegeben wird. Mich hat das ganze misstrauisch gemacht, und ich habe im Internet nach möglichen Waagen geguckt. Misstrauisch macht mich die auf 10 mg "genaue" Angabe.

    Gefunden habe ich:


    Sartorius CPA34001S für Messungen bis 34 kg bei einer Auflösung (d) von 0,1 gr und einer Linearität von 0,2 gr.

    Von AS Precisa 490K 34000D, für max. 34 kg, Auflösung (d) 0,1 gr mit 0,2 gr Linearität.

    Kern CDS 15K0.05
    Ablesbarkeit d 0,05 g
    Messbereich Max 15100 g
    Reproduzierbarkeit 0,1 g
    Linearität ± 0,25 g

    KERN CDS 30K0.1
    Ablesbarkeit d 0,0001 kg (0,1 gr)
    Messbereich Max 30,1 kg l
    Reproduzierbarkeit 0,0002 kg
    Linearität ± 0,0005 kg


    Gibt es was besseres?
    Geändert von Tilly (21.04.2011 um 22:08 Uhr)

  2. #2
    Administrator Avatar von admin
    Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    310

    AW: 10 bzw 100mg Genauigkeit @ 15000 Gramm?

    Hallo Tilly

    Mit alle handelsüblichen und mir bekannten Waagen kann man diesen Versuch nicht nachvollziehen. Das Problem sind diese 10 mg genaue Waage über den Wägebereich bis 15 kg.
    Sartorius hat eine Waage mit 10 mg , aber nur bis 14 Kilogramm.
    Deine vorgeschlagenen Waagen haben alle nur eine Teilung von 100 mg oder 50 mg, was aber bei deinem Beispiel von 110 mg H2 nicht zu ermitteln wäre.
    Ein weiteres Problem bei deinen Waagen wären auch die Reproduzierbarkeit von 200 mg bzw 100 mg. Alleine schon der Fehler bei der Reproduzierbarkeit wäre eine genaue Bestimmung der Differenz der Flasche nicht möglich, da der Fehler der Waage schon höher wäre wie das Wägeergebnis von 110 mg

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    Gifhorn
    Beiträge
    29

    AW: 10 bzw 100mg Genauigkeit @ 15000 Gramm?

    Hallo
    Info gibts unter Komparatorwaagen mit hoher Präzision
    Aber wie Admin schon gesagt hat nicht Handelsüblich !

  4. #4
    Unregistriert
    Gast

    AW: 10 bzw 100mg Genauigkeit @ 15000 Gramm?

    Hier eine Waage die mit den Anforderungen umgehen kann...
    http://at.mt.com/at/de/home/products...omparator.html

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •