Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Alte Soehnle-Küchenwaage/wie kalibrieren?

  1. #1
    bollosch
    Gast

    Alte Soehnle-Küchenwaage/wie kalibrieren?

    Hallo Forum,
    ich habe eine alte Laufgewichtswaage von Soehnle bis 12 kg. Ist bestimmt 30 Jahre alt.
    Leider zeigt diese Waage ohne aufgelegte Masse und auch ohne die Blechschale nicht 0 an, sondern ca. 275 g und zeigt nur bei aufgelegten 500 g relativ präzise an.

    Was habe ich für Kalibriermöglichkeiten? Wo kann ich die Waage reparieren lassen? Was gibt es noch für nützliche Quellen zu dem Thema im Internet?

    An der rechten Seite befindet sich ein herausziehbarer Tarierstab für die Nullstellung. Der scheint mir aber auch nicht des Rätsels Lösung zu sein. Ich muss ihn ca. 11 cm herausziehen, damit die Waage Null anzeigt. Damit werden aber aufgelegte 500 g als 180 g angezeigt.

    Vielen Dank!
    Gruß Jens

  2. #2
    Administrator Avatar von admin
    Registriert seit
    10.09.2006
    Beiträge
    310

    AW: Alte Soehnle-Küchenwaage/wie kalibrieren?

    Ferndiagnose sind immer schwer und ohne ein paar Bilder noch schwieriger.
    Schau mal, ob alle Schneiden in den Pfannen und alle Gehänge richtig sitzen.
    Einige Laufgewichtswagen von Soehnle habe in der Mechanik ein Gegengewicht zum groben Austarieren.
    Müsste leicht erkennbar sein. Versuche es mal damit, wenn du an der Mechanik keinen Fehler siehst.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    37

    AW: Alte Soehnle-Küchenwaage/wie kalibrieren?

    Mein erster Gedanke: Es ist womöglich nicht die Original-Schale. Wenn die Waage nämlich bei ausreichender Vorbelastung darüber hinaus relativ korrekt anzeigt, ist das schon verdächtig. Dieser Waagentyp hat übrigens vorne rechts am Schwingbalken auch ein Schiebegewicht für die grundsätzliche Nullpunktkorrektur. Das vom admin erwähnte Justiergewicht ist auch einfach zu erkennen, wenn man die Waage auf den Kopf stellt. Es handelt sich um eine kleine Stahlplatte, die mit einer Schraube befestigt ist. Vielleicht ist dieses Gewicht schlicht und einfach verschoben. Übrigens, mein Exemplar zeigt über den gesamten Bereich Wägefehler von lediglich 10 - 20 g, also einem bis zwei d. Für eine Nicht-Industriewaage ist das sehr gut.

    Anbei Bilder von einer meiner Laufgewichtswaagen, mutmaßlich demselben Typ:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Soehnle-Laufgewichts-Balkenwaage.jpg   Bild 3095.jpg  
    Geändert von FS (06.03.2011 um 12:38 Uhr)

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    1

    AW: Alte Soehnle-Küchenwaage/wie kalibrieren?

    Vielen Dank für die kompetenten Hinweise! Die Bilder waren hilfreich (es handelt sich in der Tat bei meiner Waage um die gleiche, nur älterer Bauart) und ich glaube, ich habe das Problem gefunden. D.h. ich selbst war das Problem: Ich habe das Tara-Gewicht stets mitverschoben, aber auf dem ersten Foto ist deutlich zu sehen, dass es stets auf der rechten Seite bleibt. So zeigt meine Waage auch wieder vernünftige Werte an.
    Ich dachte wohl, nur die herausziehbare Stange sei zum Tarieren da. Aber die wird scheinbar nur für z.B. schwere Schalen benutzt.

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    37

    AW: Alte Soehnle-Küchenwaage/wie kalibrieren?

    Die herausziehbare Stange ist sozusagen ein Schnelltara, um Schüsseln etc. auszutarieren und das Wägegut netto ablesen zu können. Das Tara-Schiebegewicht sollte eigentlich besser "Nullpunkt-Regulierung" heißen, denn damit soll quasi übergeordnet der Nullpunkt festgelegt werden.

Ähnliche Themen

  1. alte soehnle waage ...
    Von huj30 im Forum sonstige Fragen zu und über Waagen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 01:39
  2. Mettler PE3600 kalibrieren nicht möglich
    Von Gast im Forum Forum für Industrie- und Laborwaagen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.10.2009, 18:46
  3. DDR Küchenwaage solidus | wie Demontage
    Von mart im Forum Forum für medizinische und Haushaltswaagen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.11.2008, 19:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •